News

в

Vom 8. bis 20. September haben 17 Studenten der juristischen Fakultät der Kuban Staatliche Agraruniversität einen Studienaufenthalt in Düsseldorf, Deutschland, durchgeführt.

Während des intensiven Praktikumsprogramms, das 38 Unterrichtsstunden umfasst, haben die Studenten von das deutsche Rechtssystem Kenntnis genommen. Sie haben  persönlich mit praktizierenden Rechtsexperten gesprochen und mehr über die Besonderheiten der deutschen Kultur und Mentalität erfahren.

Im Rahmen des Studienaufenthaltes besuchten die Studenten folgende Ämter:

- Amtsgericht der Stadt Wuppertal.

Die Studenten  haben sich mit dem Vorsitzender des Amtsgerichts Herr Stefan Spätgens getroffen. Sie haben auch eine Gerichtsverhandlung besucht. Dann hat die Gruppe die Unterschiede zwischen die Gesetzgebung des

Deutschlands und Russlands besprochen.

- LANDTAG - der Landtag von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Die Studenten haben über die Vertretungsorgane und das Wahlsystem Deutschlands erfahren.

- Dann haben sie sich mit der Bürgermeister der Stadt Erkrath Herr Christian Schulz und Abteilungsleiter der Stadtverwaltung von Erkrath getroffen.

- Kommunikationszentrum des größten Konzerns "Bayer" in Leverkusen. Dort hat die Gruppe ein Gespräch mit dem Leiter der Rechtsabteilung Dr. Raphael Oen.

- In die Stadt Bonn haben sie sich mit dem Leiter der russischen Abteilung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Herr Martin Crispin, getroffen. Bei dem Treffen haben sie die Möglichkeiten für Akademische Mobilität und internationale Projekte diskutiert.

-  Der eingetragener Verein „Freundeskreis für Flüchtlinge in Erkrath“ in der Stadt Erkrath, wo sie sich in informeller Atmosphäre mit ihrem Leiter getroffen.

An freien Tagen sind Kuban Staatliche Agraruniversität Studenten in der Stadt Düsseldorf viel spaziert. Sie sind auch nach Luxemburg, Brüssel und Amsterdam gefahren. Insgesamt besuchten die Jungs in 12 Tagen 4 Länder und 9 Städte. Während des Studienaufenthaltes hat die Gruppe 4 Länder und 9 Städte besucht.

Am Ende des Studienaufenthaltes haben alle Teilnehmern Zertifikate über den Abschluss des Auslandspraktikums bekommen. Die Studenten haben viel über das deutsche Rechtssystem gelernt und positive Emotionen erhalten.