Migrationsdienst

Migrationsdienst ist für die Verwirklichung und die Sicherstellung der internationalen Tätigkeit der Universität im Bereich der Migrationspolitik und der internationalen Zusammenarbeit zuständig, ist eine Abteilung der Verwaltung der internationalen und auswärtigen Beziehungen der Föderalen Staatlichen Ausbildungseirichtung KubSAU, die gemäß Anweisung des Rektors Nr. 37 von 5. Juli 2012 geschaffen wurde.

Die Richtungen der Tätigkeit des Migrationsdienstes:

  • Die Anwerbung der ausländischen Studenten, Aspiranten, Masters zum Studium an der Universität;
  • Die Durchführung der Migrationsregistrierung der Auszubildenden und der in der Hochschule ankommenden ausländischen Bürger, die Visenunterstützung.

Dem Migrationsdienst sind folgende Aufgaben auferlegt:

  • Die Sicherstellung der gegenseitigen Verständigung der KubSAU mit den Vertretern der staatlichen und örtlichen Behörden, sowie auch mit anderen Lehranstalten im Bereich der Migrationspolitik;
  • Normative, Informations- und Organisationssicherstellung der Tätigkeit der Universität im Bereich der Migrationspolitik und der internationalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Ausbildung;
  • Die Erzielung der Jahreskennziffern laut der Konzeption der Vergrößerung der Anzahl der ausländischen Studenten, Aspiranten und Masters;
  • Sicherung und Koordinierung der Tätigkeit der Hochschulabteilungen, die auf die Festigung der internationalen Beziehungen gerichtet ist;
  • Hilfe bei der Vorbereitung und beim Empfang von verschiedenen internationalen Delegationen, die in der KubSAU im Rahmen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Ausbildung ankommen.